Sicher mit dem Auto in den Winterurlaub

Vorfreude ist ja die schönste Freude. Und die Vorfreude auf den nächsten Winterurlaub ist nochmal was ganz besonderes.
Sie steigt mit jedem Kleidungsstück das man in den Koffer legt und auch mit dem packen des Autos.
Was im Sommer aber keine so große Rolle spielt – muss im Winter unbedingt beachtet werden: die richtige Ausstattung für’s Auto.
Wir haben die wichtigsten Infos und Tipps für euch zusammen gefasst:

Das Auto
Macht zuerst das Auto fit für die Fahrt:

*  die Profiltiefe der Reifen prüfen: in Österreich müssen die Winterreifen eine Profiltiefe von mindestens vier Millimetern haben
*  Kühl – und Scheibenwischwasser auffüllen – achtet dabei auch auf Frostschutz!
*  die Scheibenwischer überprüfen und gegebenenfalls austauschen
*  den Reifendruck überprüfen
*  Schneeketten einpacken: wenn Schneeketten behördlich angeordnet wurden und diese nicht montiert werden, drohen neben hohen
Strafen auch Unfälle!
*  was auch gerne ins Auto darf: Frostschutzmittel für die Türschlösser, Scheibenenteiser, kleiner Handbesen und Eiskratzer

Autofahren mit Kindern
Für Kinder unter 14 Jahren und die nicht größer als 1,50 Meter sind, gilt in Österreich die Kindersitz-Pflicht.
Kleinkinder unter 15 Monaten müssen in einem rückwärtsgerichteten Kindersitz befördert werden.
Achtet vorallem bei der Reise mit Kindern darauf, dass euer Gepäck richtig verstaut ist und auch im Fall einer Vollbremsung
nichts nach vorne geschleudert werden kann. Hilfreich ist hier ein Trenngitter zwischen Sitz – und Kofferraum.
Diese schützten zusätzlich vor herumfliegenden Teilen.

Das Gepäck
Im Fall einer Vollbremsung oder eines Unfalles können Skier und Snowboards zum lebensgefährlichen Geschoss werden.
Die Skiausrüstung wird daher am besten in einer Dachbox oder auf dem Dachträger verstaut. Wer nicht im Besitz
einer solchen Dachbox ist, sollte sich einen Skisack besorgen. Dieser kann im Auto fest verzurrt werden.
Achtet außerdem darauf, dass schwere Gepäckstücke ganz unten im Kofferraum und direkt an der Rücksitzlehne verstaut werden.
Wichtig ist auch, dass Gepäck während der Fahr nicht allzu leicht hin und her rutschen kann.
Wie bereits oben erwähnt, sollten Gegenstände, wie zum Beispiel auch Skischuhe, niemals ungesichert im Autor untergebracht werden.

Unterwegs mit Tieren
Wenn eure vierbeinigen Freunde mit in den Urlaub kommen, dann sollten auch diese sicher im Auto sein.
Hier gibt es einige Alternative wie zum Beispiel die Transportbox, Geschirr oder Hundegitter. Wenn eine längere Fahrt geplant ist,
eigenen sich die Hundegitter am besten, da der Hund hier ausreichend Platz im Auto hat.

Das muss ins Auto
Eine kleine Packliste für euer Auto

*  Warnwesten: in Österreich sind Warnwesten pflicht. Hier muss mindestens der Lenker eine Warnweste haben, es ist aber ratsam für
alle Insassen eine Weste mitzuführen
*  Verbandskasten und Warndreieck: diese sind nicht nur bei einem Unfall oder einer Panne nützlich, in Österreich müssen diese Dinge
auch mitgeführt werden
*  Starthilfekabel
*  Navigationsgerät oder Straßenkarten
*  Snacks und Getränke
*  Abdeckfolie für die Windschutzscheibe
*  Autobahn-Vignette

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen