Wandermärchen

Habt ihr im Winter schon einmal eine Wanderung gewagt? Was im ersten Moment ein wenig befremdlich wirkt,
ist im Tannheimer Tal ein richtiges Abenteuer!
Auf rund 81 km geräumten Wegen kann man die winterliche Landschaft des Hochtales wunderbar genießen.
Unterwegs liegen zahlreiche Verpflegungsstationen die Köstlichkeiten aus der Region anbieten. Gestärkt kann man
so von Schattwald bis ins benachbarte Allgäu wandern oder den Weg in die andere Richtung, nach Tannheim, Grän und Nesselwängle, wählen.
Wer’s lieber ein wenig abenteuerlich mag, kann eine spannende Schneeschuhwanderung wählen. Dies bieten zahlreiche
Wanderführer und Skischulen an. Man kann aber, insofern man die Landschaft kennt, auch alleine starten und den Blick
über das Tal von weit oben genießen.

Unser Winterwandertipp:
Wir starten an unserem Ferienhaus und nehmen den Weg Richtung Kirche. Hier angekommen wandern wir nach rechts weiter
bis zum nächsten Ort, nach Zöblen. Im Ort nehmen wir die erste Abzweigung nach links und folgen der Straße immer weiter nach
oben. Vorbei an ein paar Häusern folgen wir den Serpentinen bis ganz nach oben bis zum Berghotel Zugspitzblick. Nach einer Einkehr
nehmen wir den gleichen Weg zurück nach Hause.
P.S.: Obern gibt es auch noch einen Wildtierbeobachtungsstand – von hier aus kann man die Tiere während der Fütterungszeit beobachten!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen