Tirolerisch für Anfänger

Jeder der schon einmal in Tirol auf Urlaub war, weiß, dass wir uns nicht nur jodelnd verständigen.
Auch wenn es nicht so wirken mag, wir sprechen Deutsch. Je nach Steillage des Tales eben ein wenig abgewandelt.
Deshalb haben wir heute mal einen Sprachkurs auf Tannheimer Talerisch
Man beachte, dass wir in Tirol schnell per „du“ sind!

Begrüßung und Kontaktaufnahme
Griaß di | uib – Grüß Gott / Plurar
Pfiat di | uib – Auf Wiedersehen / Plurar
Servus – Hallo

Orientierungshilfen
aue – rauf
ache – runter
ausse – raus
eie – rein
oba – oben
unda – unten
dinet – drüben

Zeitangaben
iatz – Jetzt
glei – Gleich
necht – gestern
moan – morgen
iatzamol – neulich
neggscht wuche – nächste Woche
vorig wuche – letzte Woche
nia – niemals
allbot – hi und da

Essen & Trinken
marende – brotzeiten
Gealriab – Karotten
Faschierts – Hackfleisch
Eardäpfl – Kartoffeln
Gleibat – Speisereste, Übriggebliebenes
Kucha – Küche
A G’spritzer – Weißweinschorle
A Halbe – 0,5l Liter

Allerlei aus dem Alltag
Dahuam – Daheim
Ha? – Wie bitte?
gschlein di! – Beeil dich!
Hardigatti! – Ausruf der Ungeduld
Mah, schie! – Oh, wie schön!
hetzig – lustig
An Schoapa – Eine Jacke
Dr‘ Beck – Der Bäcker

Nun seid ihr an der Reihe! Viel Spaß und Erfolg beim Erlernen des tirolerischen! 🙂

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen